Sehr geehrte Damen und Herren,

der heutige Newsletter richtet sich an alle Mandanten, die selbst auf DATEV buchen.

Sie erhalten in der Anlage ein Dokument der DATEV vom heutigen Tag, in dem über die Änderung der DATEV Kontenrahmen 2020 aufgrund der geplanten befristeten Umsatzsteuersenkung vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 berichtet wird.

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise wirkt sich auf eine Vielzahl von DATEV-Programmen aus. DATEV arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Implementierung der Regelungen in den Programmen.

Voraussichtlich am 30.06.2020 ab 18.30 Uhr stehen die ersten angepassten Programmversionen zur Verfügung.

Folgende Maßnahmen sind geplant, vgl. https://www.datev.de/web/de/aktuelles/informationsseite-zur-corona-krise/konjunkturpaket-unterstuetzung-durch-datev/massnahmen-in-den-datev-loesungen/finanzbuchfuehrung-inkl-reisekostenabrechnung/:

 

Maßnahme 1: Buchen mit den neuen Steuersätzen
Mit dem geplanten Service-Release am 30.06. sind Buchungen mit den verminderten Steuersätzen 16 % und 5 % möglich. Sie können die meisten Standard-Konten und Standard-Steuerschlüssel weiter wie gewohnt verwenden. Diese ermitteln anhand des Leistungsdatums den korrekten Steuersatz. Bei Buchungen ohne Leistungsdatum bestimmt das Belegdatum den Steuersatz.

Erfassen Sie umsatzsteuerrelevante Buchungen mit Beleg-/Leistungsdatum größer 30.06.2020 erst nach Installation des Service-Release, damit eine korrekte Umsatzsteuerermittlung gewährleistet ist.

Geplante Freigabe im Rahmen eines Services-Release zum Sonderpatchday am 30.06.2020 ab 18:30 Uhr zum Abruf/Installation. Aktuelle Informationen dazu auf www.datev.de/softwareauslieferung.

 

Maßnahme 2: Erweiterung Standard-Kontenrahmen um Sammelkonten und dringend benötigte Konten und Anpassung der Kontenbeschriftungen.
In Arbeit – Stufenweise Auslieferung der neuen Standarddaten ab dem 01.07.2020 geplant.

 

Maßnahme 3: Anpassung Steuerschlüssel
In Arbeit – Stufenweise Auslieferung der Steuerschlüssel und Funktionen ab dem 01.07.2020 geplant.

 

Maßnahme 4: Notwendige Erweiterungen an den Import/Export-Schnittstellen zur Übernahme/ Übergabe von buchführungsrelevanten Daten aus Vorsystemen.
In Arbeit – Freigabe ist abhängig von oben genannten Maßnahmen.

 

Weitere Infos erhalten Sie unter
https://www.datev.de/web/de/aktuelles/informationsseite-zur-corona-krise/

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Ihrem EDV-Dienstleister auf, dass die Updates rechtzeitig installiert werden.

Ihre Berater der SWMP