Ausbildung als Steuerfachangestellter – Azubi-Movie

Azubi bei SWMP – darüber berichtete Simon in der Azubi-Movie – Herbstausgabe für die Region Augsburg vom 23.09.2021. Unsere Personalreferentin Carolin ergänzt das Interview mit einigen weiteren Informationen. Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten ist nicht langweilig und trocken. Die Anforderungen sind hoch und die technischen Möglichkeiten vielfältig. Als digitale Kanzlei gehen wir den Weg der Cloud-Lösungen mit unserem Team und unseren Mandanten. Klingt spannend …

WAS LERNST DU WÄHREND DEINER AUSBILDUNG?

Simon: Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Einen wichtigen Teil stellen
die Erstellung von Finanz- und Lohnbuchführungen, Jahresabschlüssen sowie natürlich Steuererklärungen, z. B. der Einkommen-, Umsatz- oder Gewerbesteuer dar. In der Kanzlei bekomme ich außerdem Einblicke in den Mandantenkontakt und die Kanzleiorganisation.

Simon an seinem modernen Arbeitsplatz in der Kanzlei SWMP in Augsburg Bildunterschrift: Vom Azubi zum Steuerfachangestellten und weiter zum Steuerberater – mit SWMP ist das möglich.
Vom Azubi zum Steuerfachangestellten und weiter zum Steuerberater – mit SWMP ist das möglich.

HAST DU VOR DEINER ENTSCHEIDUNG FÜR DIESEN BERUF BEREITS EIN PRAKTIKUM IM ENTSPRECHENDEN BEREICH ABSOLVIERT?

 

Simon: Ja, ich habe während der fachpraktischen Ausbildung der FOS ein halbjähriges Praktikum in einer Kanzlei absolviert, wodurch ich bereits einen realistischen Eindruck in die Aufgaben und den Berufsalltag eines Steuerfachangestellten bekam. Rückblickend hat mir das Praktikum sehr bei der Berufswahl geholfen.

Carolin: Ein Praktikum vorab ist keine Voraussetzung für die Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Sehr gut informieren kann man sich auch auf der Internetseite der Steuerberaterkammer. Hier kann man alles Wichtige erfahren.

WELCHE ANFORDERUNGEN STELLT DER AUSBILDUNGSBERUF AN DICH?

Simon: Es ist sehr wichtig, strukturiert, konzentriert und aufmerksam zu arbeiten, da wir bestimmte gesetzliche Vorschriften und Fristen einhalten müssen. Da dem Mandanten eine fehlerlose Beratung geboten werden soll, werden Unklarheiten mit den Vorgesetzten oder im Team besprochen. Grundsätzlich hängt die Arbeit sehr individuell von den Mandanten ab – der Beruf erfordert daher auch eine gewisse Anpassungsbereitschaft.

Carolin: Als digitale Kanzlei sitzt man auch nicht mehr hinter irgendwelchen Aktenbergen ohne Tageslicht. Unsere Kanzlei verfügt über sehr helle und modern eingerichtete Büros mit viel Platz für jeden. Wir arbeiten weitestgehend digital über Cloud-Lösungen mit unseren Mandanten zusammen. In regelmäßigen Jour Fixes schulen wir die technischen und steuerlichen Fähigkeiten unserer Teammitglieder. Unsere Arbeitsplätze sind digitalisiert und auf dem neuesten Stand.

Kanzlei Türfolierung
Unser Kanzlei-Branding.
Daniela und Clemens haben zeitgleich bei SWMP angefangen.
Gang, hell und freundlich mit viel Ablage und Stauraum.
Großer Besprechungsraum.
Unser großes Besprechungszimmer mit Beamer und viel Platz.
Kurze Gespräche zwischen den Teams.
Kurze Gespräche zwischen den Teams.
Nach der Mittagspause wird pgekickert.
Nach der Mittagspause wird gekickert.
Sebastian auf dem Weg zur Teambesprechung.
Sebastian auf dem Weg zur Teambesprechung.
Fort-, Weiterbildung und Prüfungsvorbereitung sehen bei uns so aus.
Fort-, Weiterbildung und Prüfungsvorbereitung sehen bei uns so aus.

WELCHE AUFSTIEGSMÖGLICHKEITEN GIBT ES IN DEINEM BERUF?

Simon: Ein großer Pluspunkt in unserer Branche ist, dass man als Steuerfachangestellter auch ohne Studium (mit einigen Jahren Berufserfahrung) Steuerberater werden kann. Aber auch eine Fortbildung zum Steuerfachwirt oder die Spezialisierung als Fachassistent, z. B. für Lohn & Gehalt bietet super Aufstiegschancen. Grundsätzlich steht Dir nach der Ausbildung vieles offen, da der Fachkräftebedarf in diesem Bereich sehr hoch ist.

Carolin: Der Beruf ist krisensicher und sehr gefragt. Die Kanzleien kommen mit der Arbeit kaum hinterher – das macht die Ausbildung und den Job so spannend und abwechslungsreich.

HIER DIE FAKTEN ZUR AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre – kann mit (Fach-)Abitur auf 2,5 Jahre verkürzt werden
  • Schulabschluss: mindestens Mittlere Reife, (Fach-)Abitur
  • Ausbildungsort: Augsburg, neben der City Galerie

VERGÜTUNG

Carolin: Auch das gehört dazu und darüber muss man Bescheid wissen. Aber bei uns gibt es neben dem Verdienst noch einiges mehr zu entdecken. Klick Dich gerne mal durch unsere Social Media Beiträge und lerne uns so noch besser kennen.

Wir bezahlen, die von der Kammer empfohlene Ausbildungsvergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.000 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.050 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.100 €

Ihr wollt noch mehr über die Ausbildung zum Steuerfachangestellten von unseren ehemaligen Azubis wissen? Selin berichtet hier über Ihre Zeit der Ausbildung bei SWMP.

Das hat Dich überzeugt und Du willst Dich direkt bewerben – dann klicke hier.

Oder mach doch einen Rundgang durch unsere Kanzlei.

Vimeo

Video abspielen

Beim Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu Vimeo hergestellt.