KI-Transfer Plus

zurück
KI hält Einzug in viele Bereiche unseres Lebens. Wir wollen diese Entwicklung durch die Teilnahme am Programm "KI-Transfer Plus" aktiv mitgestalten und Vorreiter in unserer Branche werden.

Teilnahme am Programm „KI-Transfer Plus“

Wir bei SWMP betreuen eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, die sich sowohl in traditionellen als auch in innovativen Branchen bewegen. Von Baugewerbe bis E-Commerce, von Handwerk bis IT – wir sind an Ihrer Seite, um Sie persönlich und zukunftsorientiert zu beraten.

Aber SWMP unterstützt Sie nicht nur bei der klassischen Buchhaltung und Jahresabschlusserstellung, sondern auch bei der Digitalisierung und Optimierung Ihrer kaufmännischen Prozesse. Mit unserem SWMP-Ökosystem und unserem starken Netzwerk an Software-Partnern finden wir für jede technische Herausforderung die passende Lösung.

Und jetzt nehmen wir die nächste Stufe! Durch unsere Teilnahme am Programm „KI-Transfer Plus“ setzen wir einen klaren Fokus auf die digitale Transformation. Das vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales geförderte und von der appliedAI Initiative GmbH koordinierte Programm unterstützt Unternehmen bei der ganzheitlichen Transformation ins KI-Zeitalter.

Eine langfristige KI-Strategie wird uns dabei helfen, unsere Geschäftsprozesse kontinuierlich zu standardisieren, zu digitalisieren und zu automatisieren. So sind wir gemeinsam mit Ihnen für die Zukunft bestens gerüstet!

Bei der Eröffnung des KI-Transferzentrums Leipheim am 2. Mai 2024 wurde dieses Programm unter anderem von Herrn Dr. Fabian Mehring, dem bayerischen Staatsminister für Digitales, vorgestellt. Wir freuen uns an diesem Programm teilnehmen zu dürfen und die Zukunft selbst mitzugestalten!

Mehr über das Programm „KI-Transfer Plus“ erfahren Sie hier:
KI-Transfer Plus

Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen schon heute bei der Digitalisierung helfen können.

Schrieben sie uns eine E-Mail oder buchen sie direkt online einen Termin für eine individuelle Beratung.

Weitere Artikel

5 Argumente für die Digitalisierung mit „DATEV Unternehmen online“

Digitalisierte Unternehmen sind für die Zukunft gerüstet und genießen viele weitere Vorteile. Nahtlose Prozesse und eine effektive Datennutzung ermöglichen es Ihnen, ihre Daten schnell und unkompliziert dem Finanzamt oder Steuerberater zur Verfügung zu stellen.

Digitale Kanzlei

Klarstellung Antrag Verdienstausfall n. Infektionsschutzgesetz

Anbei erhalten sie klarstellende Informationen zum Verdienstausfall nach Infektionsschutzgesetz nach Rücksprache mit der Regierung von Schwaben.

elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Zum 01.01.2023 hat sich das System zur Berücksichtigung von Arbeitsunfähigkeiten der Mitarbeiter geändert. Bereits seit 01.01.2022 übermitteln Ärzte Arbeitsunfähigkeitsdaten für ihre gesetzlich versicherten Patienten elektronisch an die Krankenkassen. Nicht beteiligt sind derzeit u.a. Privatärzte sowie Ärzte im Ausland. Im Jahr 2022 gab es parallel auch noch die Papier-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber. Dieses zweigleisige System endete zum 31.12.2022. Seit Beginn dieses Jahres müssen Arbeitnehmer im Krankheitsfall von ihrem Arzt keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung („gelber Zettel“) für den Arbeitgeber mehr erhalten. Der Arbeitgeber muss sich diese Daten viel mehr elektronisch von der Krankenkasse des Arbeitnehmers abrufen.